Unsere Abschlussfahrt zum Gardasee

Wie jedes zehnte Schuljahr ist es traditionell das wir auf Abschlussfahrt fahren, wie dieses Jahr auch. Unsere Klasse, die 10a machte sich dieses Jahr, Anfang September auf den Weg nach Italien, an den Gardasee. Schon als wir dort ankamen begrüßte uns Italien mit einem schönen, warmen und sonnigen Wetter. Es war sehr schön, wir alle wurden in Bungalows eingeteilt, jeweils zu dritt, zu viert und sogar ein paar zu fünft. Wir befanden uns dort an einem Campingplatz, wo wir jeweils immer alle abends zusammensaßen und einfach mal die gemeinsame Zeit genossen haben. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht, denn wir haben dort alle gemeinsam sehr viel gelacht, erlebt und sind uns alle allgemein auch viel nähergekommen und auch mit den Lehrern war es eine sehr großartige Zeit, die man wahrscheinlich auch immer in Guten Erinnerungen behält. Alle Ausflüge, die wir dort gemacht haben, wie am Dienstag in Venedig und am Mittwoch in Verona, waren sehr interessant auch wenn die Stadtführungen manchmal etwas nervig für manche von uns waren, hat es dennoch sehr viel Spaß gemacht. Schade, dass es nur für ein paar Tage dort war, es war auf jeden Fall ein schönes Erlebnis und es war auch nochmal eine schöne Methode um im letzten Jahr, Zeit miteinander zu verbringen. Diese Abschlussfahrt war definitiv eine sehr bedeutende und auch ziemlich spannende Zeit, die wir als schöne Erinnerung behalten werden.