Arbeitsgemeinschaften

Garten

Der Schulgarten, Säen, Pflegen und Ernten. Es gibt immer etwas zu tun in der Schulgarten AG mit Frau Brakweh. Natürlich müssen auch das Gewächshaus, das Gartenhaus, die Kräuterschnecke und die Hochbeete instand gehalten werden. Aber bei der „Arbeit“ in der Natur kannst du hautnah miterleben, wie aus einem Samen eine süße Frucht oder z.B. eine schöne Blume wird. Arbeiten im Garten und in der freien Natur bedeutet zwar schmutzige Hände (s.o.), macht aber in der Gruppe sehr viel Spaß.

AG_05 AG_04

Sozial-Genial

Bei der Sozia-Genial-AG engagieren sich SchülerInnen verschiedener Jahrgangsstufen in sozialen Einrichtungen. Die AG findet in Kooperation mit der Initiative „Sozialgenial-Schüler engagieren sich“, eine Kooperation von der WGZ. Bank und der Aktien Bürgerschaft statt. Die AG ist eine Schulveranstaltung unter Leitung der Schulsozialarbeiterin Frau Simons.

AG_07

Hunde

Seit dem Schuljahr 2016/17 wird die Hunde-AG mit dem Schulsozialarbeiterhund Miro durchgeführt. Der Hund weckt durch seine fast tägliche Präsenz in der Schule allgemeines Vertrauen. In der Hunde-AG lernen die Schülerinnen und Schüler verantwortungsvollen Umgang mit Tieren. Sie üben Kommandos mit dem Hund und somit auch Durchsetzungsvermögen mit dem Einsatz von Stimme und Gesten. Auch Schülerinnen und Schüler mit Hundeangst sind in dieser AG gut aufgehoben, da sie sich in eigenem Tempo dem Hund nähern können und durch die Spaziergänge auch mit anderen Hunden Kontakt haben werden. Diese Schülerinnen und Schüler werden durch die anderen geschützt.

Durchführung:

Es wird immer mit einer halben Stunde Theorie begonnen. Danach gehen wir bei Wind und Wetter raus und beobachten auf der allgemeinen freien Auslaufwiese das Spiel-und Sozialverhalten aller Hunde. Hier werden auch die Kommandos eingeübt.

Wald

In der Wald-AG haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Natur zu entdecken und in dieser zu spielen. Viele Spiele von Fangen, Verstecken, aber auch Kreisspiele werden gespielt. Kreativ werden Traumfänger, Wald-Bilder und Hütten kreiert. Auch ein Theaterstück wurde auf einer „Waldbühne“ aufgeführt. Im zweiten Halbjahr dürfen die Teilnehmer selbst eine Waldstunde vorbereiten und durchführen.

Popchor

Wie der Name schon verrät, geht es in diesem Kurs hauptsächlich um Gesang und Popmusik. Hier treffen die Schüler/innen sich Donnerstag nachmittags unter der Leitung von Frau Nickenig zur Probe.

Hier wird zu Play-backs oder manchmal auch Live – Klavierbegleitung gesungen. Die eingeübten Stücke werden auch auf Schulveranstaltungen performt.

Schach

Beim Schachspielen ist jeder willkommen, der Freude am Denksport hat. Zunächst werden die Schachregeln gelernt bzw. vertieft, anschließend kannst du dein Wissen beim Bauern-, Springer- oder Turmdiplom unter Beweis stellen. Das Schachspielen steht selbstverständlich im Vordergrund. Das „Spiel der Könige“ verspricht in jedem Falle eine Menge Spaß und qualmende Köpfe.

Englisches Theater

Die English Darama Group richtet sich an alle SchülerInnen der 5. und 6. Jahrgangsstufe, die Spaß an der englischen Sprache haben und Lust haben nach der 6. Stunde in eine andere Rolle zu schlüpfen. Frau Das-Brandt übt kurze Szenen, Sketche und auch kleinere Stücke ein, die ihr z.B. auf dem nächsten Tag der offenen Tür vorführen könnt.

AG_08

Schulbands

Wir haben zwei Schulbands an unserer Schule: eine für die Schüler der 6-8. Klasse und eine für die 9. und 10. Klässler. In diesen AGs sind neben Sängern/Sängerinnen besonders auch Schüler/innen gesucht, die ein Instrument spielen können, wie z. B. Schlagzeug, E-Gitarre, Keyboard und Bass. Sie treffen sich Mittwochs- und Donnerstagnachmittags zur Probe unter der Leitung von Frau Nickenig. Ihr Talent beweisen die Schüler/innen auch auf verschiedenen Schulveranstaltungen.

AG_13

Schülerzeitung

Die Schülerzeitung kann in der 9. und 10. Jahrgangsstufe als Profilfach gewählt werden. In den Klassen 5-8 ist es eine AG.

Sie erscheint 3 mal pro Schuljahr und kostet für Schüler 1 €. Die Redaktion leitet auch die Erstellung der Abschlusszeitung der 10. Klassen.

Die Texte stehen in jeder regulären Ausgabe unter einem Oberthema, das die Redaktion in ihrer Redaktionssitzung findet. Recherchieren, interviewen und den Text abtippen sind die Hauptaufgaben. Die Grundrechte Pressefreiheit und Meinungsfreiheit werden in der Schülerzeitung verwirklicht.

Lehrerin:

Fr. Schuchmann

https://magazin.georg-schulhoff-realschule.de

Laufen

Laufen ist kinderleicht, macht Spaß und gute Laune.

AG_02Leichtes Lauftraining stärkt den Körper und steigert deine Kondition. In der Laufgruppe mit Herrn Hammerschmidt erfährst du, wie man auch über eine längere Strecke ruhig und entspannt laufen kann. Der Höhepunkt des Laufjahres ist schließlich die Teilnahme am Düsseldorfer Kids-Marathon über eine Strecke von 4,2 km; ein großartiges Gemeinschaftserlebnis bei einer tollen Kulisse.

AG_03

Tischtennis

Tischtennis gilt als die schnellste Rückschlagsportart der Welt. In dieser AG lernst du dieses rasante Spiel kennen oder baust deine Fähigkeiten aus. In vielen verschiedenen Spielformen wie Eins gegen Eins, Doppel oder Rundlauf kannst du dich mit den anderen Schülern messen.

Stepptanz

In unserer Aula bringen Stepptanzlehrer Herr Ringer und Frau Tilgner als Aufsicht den Schülern und Schülerinnen das Stepptanzen bei.

AG_12

Schüler helfen Schülern

Einmal – zweimal in der Woche treffen sich nach 6. Schulstunde regelmäßig Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen, um Schülerinnen und Schüler der 5. -7. Klassen in den Fächern Deutsch, Mathematik oder Englisch zu helfen. Dabei arbeiten sie gemeinsam den Unterrichtsstoff nach, erklären schülernah auch schwierige Inhalte, bereiten gemeinsam auf Klassenarbeiten vor oder üben einfach nur.

In der Regel arbeiten 10 –12 SchülerInnen als Tutoren und 10 – 40 Schülerinnen und Schüler nehmen das Hilfsangebot gerne an. Die Schüler verpflichten sich für ein Schulhalbjahr zur verbindlichen Teilnahme, da nur so eine nachhaltige Verbesserung ihrer Leistungen erreicht werden kann. Die Arbeit findet in drei Klassenräumen statt und dauert etwa eine Schulstunde. Da die Unterrichtsräume während der Nachmittagsstunden nur z.T. genutzt werden, bietet sich diese Lösung an. Jeweils ein Unterrichtsraum wird für ein Fach geöffnet. So kann u.a. das Übungsmaterial entsprechend gelagert werden. Das vorhandene Unterrichts- und Übungsmaterial wird durch z.T. selbst erstelltes Material ergänzt.

Die Tutorinnen und Tutoren erhalten eine positive Bemerkung auf ihrem Zeugnis und eine Urkunde.

AG_01