Auf ein Wiedersehen!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

es fällt mir sehr schwer, mich von Euch und Ihnen nun auf diese Art und Weise verabschieden zu müssen. Ich weiß, dass das für viele nun sehr überraschend und zum ungünstigsten Zeitpunkt kommt. Die derzeitigen Umstände machen jeden anderen Weg aber leider unmöglich.

Ich mache es kurz: Ab dem 01.05.2020 werde ich die Leitung der Werner-von-Siemens-Realschule in Düsseldorf übernehmen.

Ich bin mir sicher, das Euch und Ihnen klar ist, dass ich mir so meinen Abschied nicht vorgestellt hatte. Kein persönliches „auf Wiedersehen“, keine Möglichkeit euch, lieben Schülerinnen und Schülern noch ein paar Worte mit auf den Weg zu geben, keine Möglichkeit Ihnen, liebe Eltern, für die lange, konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit ganz herzlich zu danken.

Nun muss ich das alles über geschriebene Worte tun und die können sicherlich nicht die Emotionen vermitteln, die ich mit diesem Abschied verbinde.

Als ich mich dazu entschlossen habe, mich um eine Schulleitung zu bewerben, gab es keine Covid-19-Krise. Niemand hätte zu diesem Zeitpunkt erwartet, in welch schwieriger Situation wir uns heute befinden. Dass ich Euch und Sie, unsere Schule, „meine“ Kolleginnen und Kollegen, in dieser Situation verlassen muss, belastet mich sehr, aber die Regeln für die Besetzung einer Schulleitung sind klar und die Entscheidungen in dieser Sache liegen nicht in meiner Hand. Es gibt leider keine Alternative.

Ich habe an unserer Schule sehr lange und sehr gerne gearbeitet. Das lag an Euch und Ihnen!

„Einmal Georg-Schulhoff-Realschule-immer Georg-Schulhoff-Realschule“, diesen Spruch möchte ich hier aufgreifen, denn er stimmt! Unsere Schule wird immer ein Teil von mir sein und was ich hier erleben durfte, hat mich geprägt und bleibt in meinem Herzen. Die Georg-Schulhoff-Realschule ist eine besondere Realschule! Das wird sie auch ohne mich sein, denn sie hat Euch, liebe Schülerinnen und Schüler! Sie hat Sie, liebe Eltern! Sie hat Sie und Euch, liebe Kolleginnen und Kollegen! Das macht unsere Schule aus. Das macht sie eben besonders! Ich bin dankbar und stolz, dass ich ein Teil dieser Schule sein durfte.

Wenn ich mir etwas wünsche, dann, dass ich mich eines Tages noch „richtig“, nämlich persönlich, von Ihnen und Euch verabschieden kann. Aber das wird leider, wie wir alle wissen, noch dauern.

Bis es soweit sein wird, habe ich eigentlich nur eine Bitte:

Passen Sie, passt Ihr auf euch auf! Bleibt gesund!

Auf ein Wiedersehen!

Alexander Schrimpf